Fit für Österreich

Was gesund ist und Spaß macht, erkennen Sie am
„Fit für Österreich“ Qualitätssiegel.

„Fit für Österreich“ will Österreich durch Sport und Bewegung gesünder machen. Dafür eignet sich nicht jede körperliche Aktivität. Deshalb wurde das „Fit für Österreich“ Qualitätssiegel entwickelt. Angebote mit diesem Siegel müssen 7 Qualitätskriterien erfüllen. Sie garantieren unter anderem, dass das Sportangebot die Gesundheit fördert und die Freude an der Bewegung im Vordergrund steht. Die SPORTUNION St.Veit besitzt derzeit "3 Qualitätssiegel" und ist bemüht für weitere Qualitätssiegel die dafür notwendigen Kriterien zu erfüllen.

Qualitätssiegel
Fit durch Leichtathletik
Qualitätssiegel Nummer 2082
Fit durch Mountainbike
Qualitätssiegel Nummer 2083
Fit durch Kinderleichtathletik
Qualitätssiegel Nummer 2084
Qualitätskriterien
Qualifizierte Übungsleiter und Leiterinnen

Eine anerkannte Ausbildung, praktische Erfahrung, fachliche und soziale Kompetenz sind für jeden „Fit für Österreich“-Trainer Pflicht.

Qualifizierte Programme

Ein Training soll praxisnah sein und die Gesundheit dauerhaft und individuell fördern. Freude an der Bewegung und die Erhaltung der Mobilität bis ins hohe Alter stehen im Mittelpunkt.

Medizinische Untersuchung

Allen Teilnehmern, die schon länger keinen Sport ausgeübt haben oder einer bestimmten Risikogruppe angehören, empfiehlt der Übungsleiter vor Trainingsbeginn ausdrücklich eine medizinische Untersuchung.

Information

Die Trainer trainieren nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Kopf. Jede Bewegung und der Sinn dahinter wird erklärt.

Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

„Fit für Österreich“ hat schon viele Partner, aber noch mehr Partner können nur fitter machen. Deshalb bemühen wir uns vor allem im lokalen Bereich neue Kooperationen – z.B. mit Ärzten, Apotheken, Schulen, Gemeinden, etc. – aufzubauen.

Qualitätssicherung und Dokumentation

Die BSO vergibt das Qualitätssiegel „Fit für Österreich“ befristet auf 2 Jahre. Die Qualitätssicherung erfolgt über Fortbildungen der Sport-Dachverbände, die alle ÜbungsleiterInnen mindestens einmal in 2 Jahren besuchen müssen. Die Gewährleistung einer standardisierten wissenschaftlichen Evaluierung und Dokumentation erfolgt mittels eines Fragebogens.

Service des Vereins

In jedem Verein mit einem „Fit für Österreich“ Angebot gibt es eine Ansprechperson, von der Sie Informationen zu den Bewegungsprogrammen einholen können.